Suchen  
 
Sie sind hier: Startseite // Aktuelles //  // 
Hauptmenü
HomeAktuellesKalenderForumGalerieQuizUmfragenSponsorenSchaufensterHaunstettenBranchenbuchKleinanzeigenmarktKontakt & Impressum

Anzeige

Login
Nickname

Passwort


Passwort vergessen?

Noch kein Mitglied?
Jetzt Registrieren

Wetter

Kulturkreis



Montag, 25.05.15
Reise in den Spreewald Pfarrei St. Pius

Mittwoch, 27.05.15, 15.00 Uhr
Diavortrag „Faszination Wien“

Montag, 01.06.15, 15.00 Uhr
Klassisches Konzert der Yehudi Menuhin Stiftung

Mittwoch, 03.06.15, 15.00 Uhr
Vortrag „Mitgliederwerbung der Zeugen Jehovas“

Donnerstag, 11.06.15, 17.00 Uhr
Führung SGL-Arena

Samstag, 13.06.15, 15.00 Uhr
Führung Canale Grande

Mittwoch, 17.06.15, 15.00 Uhr
Diavortrag „Jerusalem, die heilige Stadt “

Samstag, 20.06.15, 11.00 Uhr
Besuch Fugger & Welser Museum

Freitag, 26.06.15, 14.30 Uhr
Spielplatzfest am Händelweg

Mittwoch, 01.07.15, 15.00 Uhr
Klassisches Konzert mit „music now“

Freitag, 03.07.15, 20.00 Uhr
Duo Anaka Konzert

Mittwoch, 15.07.15, 15.00 Uhr
Diavortrag „Berge und Seen zwischen Inn und Bodensee“

Sonntag, 26.07.15, 18.00 Uhr
Serenadenabend

Mittwoch, 05.08.15, 15.00 Uhr
Diavortrag „Thailand – märchenhaftes Bangkok“

Samstag, 15.08.15, 14.00 Uhr
Führung Bunkeranlage

Mittwoch, 26.08.15, 15.00 Uhr
Diavortrag „Glanzpunkte im nördlichen Bayern

Donnerstag, 17.09.15, 18.00 Uhr
Vortrag Salzburger Exulanten

Weitere Infos hier


Suchen

Anzeigen

Vereine: Die Topwerferin kommt

Die TSV Haunstetten Handball Abteilung berichtet:

Haunstetten empfängt Halle-Neustadt

(hv). Mit Spannung erwartet wird der nächste Heimauftritt der Zweitliga-Handballfrauen des TSV Haunstetten: zu Gast ist am Samstag der Tabellensechste SV Union Halle-Neustadt (18 Uhr, AL-Halle), in dessen Reihen mit Jacqueline Hummel die mit weitem Abstand führende Torjägerin der Liga aufläuft.

Die Halblinke der Ostdeutschen weist derzeit sage und schreibe 179 Treffer aus und liegt vierzig Torerfolge vor der Zweitplatzierten Breitinger (Neckarsulm). Auf die Ausnahmekönnerin wird die TSV-Abwehr besonderen Wert legen müssen, wenngleich Trainer Herbert Vornehm im Vorfeld schon Warnungen ausgibt: „Wir dürfen auf keinen Fall den Fehler machen uns auf eine Einzelne zu fokussieren und den Rest außer Acht lassen. Das sind alles gestandene Zweitliga-Spielerinnen, die mit enormer Athletik auflaufen.“ Ohnehin ist die Situation für Haunstetten derzeit etwas trügerisch, da der Abstand zu den Abstiegsplätzen zwar immer noch sieben Zähler beträgt, allerdings sind auch noch sechs Rundenspiele zu bestreiten. „Da geht es erfahrungsgemäß noch drunter und drüber. Wir sind momentan immer noch Abstiegskandidat und benötigen noch zwei Siege,“ verweist Haunstettens Co-Trainer Herbert Horner.

Noch kritischer gestaltet sich die Situation in der Bayernliga der Männer für das letzte Saisonviertel. Hier wird aller Voraussicht nach ein vierter Absteiger aus sieben Kandidaten ermittelt und Haunstetten gehört mit derzeit 18 Punkten und Rang acht absolut dazu. Nicht so der Gegner im Anschluss an die Frauen-Partie, HC Erlangen II (20 Uhr), der als souveräner Vierter nur noch auf den Ausbau seiner komfortablen Position aus sein wird. TSV-Trainer Udo Mesch vertraut auf die Stärke im Team: „Jeder weiß, worum es jetzt vordringlich geht und viele von uns haben schon ausreichend Erfahrungen im Abstiegskampf.“ Die erste Möglichkeit gegen die spielstarke Bundesliga-Reserve scheint für Mesch gegeben: „Wir müssen nur an die Leistung der Vorwoche in Waldbüttelbrunn anknüpfen, dann ist auch heute Abend was drin.“


(Text: Herbert Vornehm)

Erstellt am: 07.03.2015

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Aktuell: Spektakulärer Unfall am gestrigen Abend

Der Artikel wurde bis zum Abschluss weiterer Recherchen und Ermittlungen deaktiviert.

Update 16.03.2015



Das Polizeipräsidium Schwaben Nord Augsburg berichtet:

Bereits am Donnerstag, 05.03.2015, gegen 21.30 Uhr hatte sich an der Kreuzung Landsberger Str. Ecke Inninger Straße ein Verkehrsunfall mit Personenschaden ereignet. Ein 21-Jähriger befuhr zu diesem Zeitpunkt mit einem schwarzen 6er BMW die Landsberger Str. in stadtauswärtiger Richtung. An der Kreuzung Landsberger Str. Ecke

Inninger Straße zeigte die Lichtzeichenanlage Rotlicht, weshalb dort bereits mehrere Pkw-Fahrer mit ihren Fahrzeugen standen. Der 21-Jährige fuhr mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit an den wartenden Fahrzeugen vorbei und bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich ein. Hier kam es zum Zusammenstoß mit einen 32-jährigem Fahrzeugführer, der mit seinem schwarzen Mercedes, E-Klasse die Inninger Straße in östlicher Richtung befahren hatte und den Kreuzungsbereich mit seinem Pkw bei Grünlicht geradeaus überqueren wollte.

In den beiden unfallbeteiligten Fahrzeugen befand sich neben dem Fahrer noch jeweils ein Beifahrer. Alle vier Personen wurden durch den Unfall leicht verletzt. Beide Pkws waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallörtlichkeit abgeschleppt werden.

An beiden Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Im Laufe der weiteren Ermittlungen durch die Polizeiinspektion Augsburg Süd haben sich jetzt Hinweise auf ein vorausgegangenes Autorennen zwischen dem Unfallverursacher und einem noch unbekannten weiteren Fahrzeugführer ergeben und verdichtet.

Gesucht wird in diesem Zusammenhang nach einem schwarzen Mercedes, AMG, C-Klasse, vermutlich Coupe neueren Baujahrs mit Augsburger Kennzeichen. Der Fahrer des schwarzen Mercedes hat wohl zuvor einen bislang unbekannten Zeugen, der vermutlich mit einem VW-Bus unterwegs war, geschnitten.

Der noch unbekannte VW-Bus-Fahrer bzw. alle weiteren noch unbekannten Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können werden gebeten, unter der Telefonnummer 0821 / 323 2710 mit der Polizeiinspektion Augsburg Süd Kontakt aufzunehmen.


Erstellt am: 06.03.2015

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Verkehr: Es gilt wieder der reguläre Fahrplan

Die Stadtwerke Augsburg berichten:

(swa)Bei den Straßenbahnen der Stadtwerke Augsburg (swa) gilt ab kommender Woche, Montag, 9. März wieder der reguläre Fahrplan. Wegen des hohen Krankenstandes beim Fahrpersonal aufgrund der Grippewelle sind in den vergangenen beiden Wochen die Straßenbahnen im 7,5-Minuten-Ferientakt verkehrt. „Der Krankenstand beim Fahrpersonal ist zwar nach wie vor erhöht, wir gehen aber davon aus, dass sich in den nächsten Tagen wieder deutlich mehr Fahrer genesen zum Dienst zurückmelden“, erklärt Stadtwerkesprecher Jürgen Fergg.

Erstellt am: 06.03.2015

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Leser Report: Rückbauarbeiten schreiten voran

Karl Wahl berichtet:



Die “Rückbauarbeiten” am Wohnblock neben der Eichendorffschule werden täglich deutlicher.

(Text & Bild: Karl Wahl)

Erstellt am: 05.03.2015

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Leser Report: Imposantes Abendrot

Karl Wahl berichtet:



Abendrot am Donnerstag, 3. März 2015 um 18:15 Uhr. Fünf Minuten später war wegen einer aufziehenden Wolkenwand absolut nichts mehr davon zu sehen.

(Text & Bild: Karl Wahl)

Erstellt am: 05.03.2015

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Aktuell: Eishalle Haunstetten ist am 12. März nachmittags geschlossen

Die Stadt Augsburg berichtet:

In der Eishalle Haunstetten findet am Donnerstagnachmittag, 12. März, aufgrund einer Vereinsveranstaltung, kein öffentlicher Eislauf statt. Die öffentliche Eislaufzeit am Vormittag findet wie gewohnt statt. Auskunft über die Öffnungszeiten der städtischen Eishallen unter Tel. 0821 324 9702.

(Quelle: augsburg.de)

Erstellt am: 05.03.2015

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Aktuell: Vor 50 Jahren - Glockenguß für St. Pius

Der Haunstetter Heimatforscher Karl Wahl berichtet:

Vor 50 Jahren, am 5. März 1965, gegen 16 Uhr wurden die Glocken für die Kirche St. Pius in der Glockengießerei Perner GmbH in Passau gegossen. Aus der Pfarrei St. Pius waren rund 50 Personen, darunter drei Haunstetter Stadträte, Zeugen des Ereignisses. Der Gesamtklang aller fünf Glocken ergibt ein sogenanntes „Salve-Regina-Geläut,“ weil ihre Grundtöne mit dem Anfang der Salve-Regina-Melodie übereinstimmen. Weiterhin ist das Geläute auf die Glocken der benachbarten Kirchen St. Georg und St. Albert sowie der evangelischen Christuskirche abgestimmt.

Die Glocken wiegen zusammen 80 Zentner und bestehen aus einer Legierung von 78 Prozent Kupfer und 22 Prozent Zinn. Die große Glocke wiegt rund 32 Zentner. Sie ist 1,42 Meter hoch und ebenso breit. Die zweite Glocke wiegt 20 Zentner und ist 1,24 Meter hoch und breit. Die dritte Glocke wiegt 14 Zentner und ist 1,08 Meter hoch und breit. Vierte Glocke: acht Zentner, 91 Zentimeter hoch wie breit. Die kleine Glocke: sechs Zentner, 80 Zentimeter hoch und breit. Sie wird mittags und abends zum Beten des Angelus (Engel des Herrn) geläutet. Normalerweise wird dreimal täglich, jeweils morgens, zur Mittagszeit und am Abend zum Engel des Herrn geläutet. Der Pfarrausschuss hat jedoch beschlossen, aus Gründen des Ruheschutzes nicht vor acht Uhr morgens läuten zu lassen. Deshalb wird bei St. Pius zum Angelus nur mittags und abends geläutet.


(Text: Karl Wahl)

Erstellt am: 05.03.2015

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Polizeibericht: Einbruch in Gaststätte



Das Polizeipräsidium Schwaben Nord Augsburg berichtet:

Im Zeitraum vom 02.03.2015, 23.30 Uhr bis 03.03.2015, 08.45 Uhr drang ein unbekannter Täter in ein Cafe in der Tattenbachstraße ein, indem er vorher ein Toilettenfenster aufgehebelt hatte. Im Innenraum hebelte er dann zwei Geldspielautomaten auf und nahm das darin enthaltene Bargeld mit. Die genaue Höhe der Beute ist noch nicht bekannt, dürfte sich aber im unteren vierstelligen Eurobereich bewegen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro.

Hinweise nimmt die Kripo Augsburg unter 0821/323 3810 entgegen.


Erstellt am: 04.03.2015

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Aktuell: Hallenbad Haunstetten ist am 7. März geschlossen

Die Stadt Augsburg berichtet:

Im Hallenbad Haunstetten findet am Samstag, 7. März, aufgrund einer Schwimmveranstaltung kein öffentlicher Badebetrieb statt. Auskunft über die Öffnungszeiten aller städtischen Bäder unter: Tel. 0821 324 9779.

(Quelle: augsburg.de)

Erstellt am: 03.03.2015

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Polizeibericht: Versuchter Tresoraufbruch



Das Polizeipräsidium Schwaben Nord Augsburg berichtet:

Bislang unbekannte Täter drangen im Zeitraum von 25.02.2015 bis 02.03.2015 in ein mehrstöckiges Bürogebäude in der Haunstetter Straße ein. In den Räumlichkeiten einer Firma wurde ein Tresor angegangen. Das gewaltsame Öffnen scheiterte. Das Gebäude wurde ohne Beute verlassen, nachdem der Tresor auch nicht aus der Verankerung gehebelt werden konnte. Der entstandene Sachschaden dürfte sich allerdings auf ca. 3000,- Euro belaufen.

Hinweise bitte an die Kripo Augsburg unter 0821/323 3810.


Erstellt am: 03.03.2015

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

vorherige
nächste



haunstetten.info ist ein
ToyonGraphics
Werbeagentur Augsburg

Projekt

Aktuellste Artikel
 ·· Haunstetter Wochen..
 ·· Illegale Ausgrabun..
 ·· Kriegserinnerungen..
 ·· Krankengottesdiens..
 ·· "Dem Wasser g..

Themen
Aktuell
Computer

Haus & Garten
Leser Report
Internes
Kinderecke
Kino & DVD
Rezepte
Vereine
Polizeiberichte
Verkehr
Wetter

Features

haunstetten.infoon Bilder aus Haunstetten auch bei Flickr Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns bei Facebook Desktop-Hintergründe Neuer Haunstetter Stadtplan Bürger Service Spielplätze in Haunstetten Gottesdienste in Haunstetten Vermisst in Haunstetten


Anzeigen

Notdienste
Notdienstapotheken

Momentan ist der Notdienstkalender nicht aktiv.
Bitte nutzen Sie die Detail-Suche

Hier zur Detail-Suche

Bürgerbüro

Bürgerbüro Haunstetten
Tattenbachstraße 15
86179 Augsburg
Tel: 0821 / 324 - 9999
Fax: 0821 / 324 - 3577
Öffnungszeiten


Google
Google

Anzeigen

Anzeige



haunstetten.info ist ein ToyonGraphics Werbeagentur Augsburg Projekt
Powered by exv2