Suchen  
 
Sie sind hier: Startseite // Aktuelles //  // 
Hauptmenü
HomeAktuellesKalenderForumGalerieQuizUmfragenSponsorenSchaufensterHaunstettenBranchenbuchKleinanzeigenmarktKontakt & Impressum

Anzeige

Login
Nickname

Passwort


Passwort vergessen?

Noch kein Mitglied?
Jetzt Registrieren

Wetter

Kulturkreis



Mittwoch, 30.04.14, 15.00 Uhr
Diavortrag
„Wunderwelt der Natur“

Donnerstag, 01.05.14
Feierlichkeiten zum 1.Mai

Mittwoch, 07.05.14, 15.00 Uhr
Diavortrag
„Humor im Bild“

Freitag, 09.05.14, 20.00 Uhr
Collegium Musicum Vesperbild

Samstag, 10.05.14, 19.00 Uhr
Hoigarta
Sonntag, 11.05.14, 16.00 Uhr
Konzert
Angelicus Ensembe

Freitag, 16.05.14, 15.00 Uhr
Strumpfausstellung tim

Freitag, 23.05.14, 17.00 Uhr
Besichtigung SGL-Arena

Mittwoch, 28.05.14, 15.00 Uhr
Diavortrag
„Gärten Südtirols"

Sonntag, 01.06.14, 15.30 Uhr
Konzertfahrt
nach Schloß Kirchheim

Montag, 09.06.14, Dienstag, 17.06.14
Pfingstreise St. Pius
nach Mecklenburg Vorpommern

Samstag, 14.06.14, 14.00 Uhr
Bunkeranlage Wittelsbacher Park

Mittwoch, 18.06.14, 15.00 Uhr
Diavortrag
„Abenteuerliches Südindien“

Montag, 02.07.14, 15.00 Uhr
Diavortrag
„Insel Mainau“

Freitag, 11.07.14,. 20.00 Uhr
Duo Anaka

Sonntag, 20.07.14, 18.00 Uhr
Serenadenabend

Mittwoch, 20.08.14, 15.00 Uhr
Diavortrag
„Mit dem Frachtschiff von
Straubing nach Rotterdam“

Mittwoch, 27.08.14, 15.00 Uhr
Diavortrag
„Sonneninsel Mallorca“

Weitere Infos hier


Suchen

Anzeigen

Vereine: Haunstetten siegt im Handball-Krimi

Die TSV Haunstetten Handball Abteilung berichtet:

Drittliga-Frauen bezwingen Waiblingen hauchdünn mit 31:30

(hv). Spannung erster Güte bot die Drittliga-Spitzenpartie der Handballfrauen zwischen dem TSV Haunstetten und dem VfL Waiblingen. Die Einheimischen siegten nach atemberaubenden sechzig Minuten denkbar knapp mit 31:30 (14:14) und konnten dadurch ihren ausgezeichneten 2.Zwischenrang verteidigen.

Dass es für die Gäste aus dem Stuttgarter Vorort hier schon um ihre letzte theoretische Meisterschaftschance ging, bekamen die Rot-Weißen von beginn an zu spüren: Hoch entschlossen im Auftritt und jegliche nur so kleine Nachlässigkeit derer nutzend waren die Waiblinger stetig präsent und der TSV hatte so im ersten Durchgang erhebliche Mühe Schritt zu halten. Die äußerst intensive Auseinandersetzung lebte schon hier von Nuancen, die entsprechende Vorteile zu Gunsten einer der Kontrahenten ergeben könnten. Aber kein Team zeigte sich über längere Strecken im Vorteil: selbst das 20:16 (38. Minute) für den TSV war keine fünf Minuten später wieder egalisiert. Haunstetten hatte seine liebe Mühe den Abwehrverband zu stabilisieren und musste über die gesamte Spielzeit sage und schreibe 12(!) Siebenmeter verkraften. Aber die Offensivstärken sollten an diesem Tag den glücklichen Ausschlag für die Rot-Weißen ergeben: selbst in mehrmaliger Unterzahl war man hier erfolgreich und als Sarah Irmler einige der wenigen eigenen Überzahlsituationen zwanzig Sekunden vor dem Ende mit dem 31:30 abschloss und Sabrina Müller den finalen Wurf der Waiblinger entschärfte, gab es auf der Haunstetter Bank kein Halten mehr. Spielerinnen und Verantwortliche feierten die erfolgreiche Nervenschlacht überglücklich und können nun die respektable Position in nächster Zeit erst einmal genießen. Dennoch zurückhaltend waren im Anschluss die Statements der Übungsleiter: „Natürlich wäre ein Unentschieden absolut gerecht gewesen, aber wir haben schon mehrfach in letzter Sekunde verloren, und jetzt war halt einmal das Glück auf unserer Seite,“ erklärte sich Co-Trainer Herbert Horner.

TSV: Müller, Wengenmeir (Tor); Schmid (8/6), Duschner (7), Cappek (5), Horner (3), Frank, Hochmair, Irmler (je 2), Niebert, Drasovean I. (je 1), Bohnet, Loris, Kurstedt A.


(Text: Herbert Vornehm)

Erstellt am: 16.02.2014

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Leser Report: Der Frühling kommt immer näher

Karl Wahl berichtet:



Der Frühling kommt immer näher!

(Text & Bild: Karl Wahl)

Erstellt am: 16.02.2014

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Polizeibericht: Zusammenstoß zwischen Straßenbahn und PKW



Das Polizeipräsidium Schwaben Nord Augsburg berichtet:

Haunstetten - Heute, den 14.02., um 13:20 Uhr wurde der Polizei ein schwerer Verkehrsunfall in der Postillionstraße mitgeteilt. Eine 19-jährige Frau aus Augsburg wollte mit ihrem Pkw als drittes Fahrzeug von der Sportplatzstraße in die Postillionstraße einbiegen. Hierbei wurde sie von einer querenden Straßenbahn ungebremst im Bereich der Fahrerseite erfasst und einige Meter vor sich her geschoben.

Die Fahrerin wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Rettungskräften geborgen werden. Sie wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Die in der Straßenbahn befindlichen Personen wurden nicht verletzt. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter eingeschalten.

Der Bereich um den Unfallort war während der Unfallaufnahme bis 16.15 Uhr komplett gesperrt.

Die Polizeiinspektion Augsburg-Süd (Tel. 0821/323-2710) bittet um Zeugenhinweise. Insbesondere möchte sich der Fahrer eines schwarzen Daimler-Benz melden, der unmittelbar vor dem beteiligten Pkw in den Einmündungsbereich eingefahren war.


Erstellt am: 14.02.2014

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Verkehr: Schwerer Verkehrsunfall zwischen Pkw und Straßenbahn

Schwerer Verkehrsunfall zwischen Pkw und Straßenbahn - Augsburg, Hofackerstraße-Postillionstraße - Pkw-Fahrer schwerstverletzt

Sportplatzsstraße ist gesperrt - Hofackerstraße Ende ist auch gesperrt - Postillionstraße am Ende zur Hofacker gesperrt.

Erstellt am: 14.02.2014

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Vereine: Das Spiel des Jahres

Die TSV Haunstetten Handball Abteilung berichtet:

Haunstetter Handballerinnen kämpfen gegen Waiblingen um Platz zwei

(hv). Samstagabend, 18 Uhr, ist es wieder soweit: in der Albert-Loderer-Halle des TSV Haunstetten steigt die Spitzenpartie der 3.Liga Süd zwischen den Gastgebern und dem VfL Waiblingen, und die punktgleichen Kontrahenten wollen jeweils mit einem Sieg den 2.Tabellenrang sichern. Dass parallel mit Herrenberg-Regensburg die Begegnung Erster gegen Vierter stattfindet, erhöht die Brisanz des 18.Spieltages um ein Vielfaches.

Nach der Niederlage in Nürtingen heißt es für die Truppe von Herbert Vornehm wieder in die Spur kommen: „Wir sind mit drei überragenden Spielen hervorragend ins Neue Jahr gestartet und dürfen uns von dem kleinen Rückschlag nicht aus der Bahn bringen lassen,“ sagt der Coach und erwartet dabei, dass seine Mädels an die zuletzt gezeigten Heimauftritte anknüpfen können. Mit dem VfL aus Waiblingen kommt ein absoluter Topverein aus dem Württembergischen an den Lech, der gefühlt die letzten zwanzig Jahre in Regionalliga bzw. 2.Bundesliga zu Gange war. Die Jugendteams der Gäste spielen regelmäßig um die Deutsche Meisterschaft mit, und aus dieser Phalanx konnte man zudem einige Nationalspielerinnen hervorbringen (u.a. die ehemalige Welt-Handballerin Nadine Krause). Vor knapp zehn Jahren trennten den TSV vom VfL noch Welten (Landesliga/2.Bundesliga) und in Haunstetten wagte man kaum daran zu denken sich spielerisch jemals auf Augenhöhe zu bewegen. „Wir waren damals Augenzeuge des Süddeutschen Finales der weiblichen A-Jugend und allein hier waren die Unterschiede grandios,“ sagt TSV-Torhüterin Sabrina Müller als einzig verbliebene des 84er-Jahrgangs, der zur selben Zeit „nur“ um die Bayerische Meisterschaft kämpfte. Aber Haunstetten hat sich in den letzten drei Jahren in der Liga etabliert und konnte die Gäste im Hinspiel nach einer famosen Leistung erstmalig bezwingen. „Wir dürfen nicht viele Gegentreffer aus der 1. und 2.Welle einfangen und müssen die enorm starken Rückraumakteure rechtzeitig bekämpfen,“ gibt der Trainer die Marschroute für seine Schützlinge aus, die nach der einwöchigen Spielpause verständlicherweise entsprechend heiß auf diese Spitzenmatch sind. „Das ist jetzt erst einmal unser Spiel des Jahres und die Mannschaft wird hierzu alles geben,“ verspricht Müller.


(Text: Herbert Vornehm)

Erstellt am: 14.02.2014

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Aus den Gemeinden: Seniorenfasching in St. Albert

Die Gemeinde St. Albert berichtet:

Am Dienstag, den 25. Februar sind alle zum gemütlichen und lustigen Faschingsnachmittag mit Kaffee und Kuchen, Überraschungen und einem Vesperle eingeladen.

Beginn 14.30 Uhr im Pfarrsaal am Leisenmahd.


Erstellt am: 13.02.2014

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Leser Report: Schneeglöckchen

Karl Wahl berichtet:



Der Fruehling ist schon - fast - da.

(Text & Bild: Karl Wahl)

Erstellt am: 12.02.2014

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Vereine: RLS Selbsthilfegruppe trifft sich in Haunstetten

Kurt Aue berichtet:

Selbsthilfegruppe Restless – Legs – Syndrom (RLS) trifft sich erneut in Haunstetten

(oH). Am Dienstag 11. März 2014, 10:30 Uhr lädt der Leiter der Selbsthilfegruppe Restless – Legs – Syndrom für Bayrisch – Schwaben Kurt Aue aus Augsburg – Haunstetten zur nächsten Informationsveranstaltung über das Restless – Legs – Syndrom (RLS) ein. Nach dem überaus zahlenmäßig überragenden Besuch im Januar hofft Kurt Aue erneut viele Interessierte, oder mit der Krankheit RLS Behaftete im BRK – Haus an der Johann Strauss – Strasse 11 zu begrüssen.


Erstellt am: 12.02.2014

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Aus den Gemeinden: „Grenzen überwinden“

Die Gemeinde St. Pius berichtet:

Oftmals spüren wir unsere Grenzen, besonders in den Fragen nach Sinn und Ziel unseres Lebens. Papst Franziskus begeistert mit seinen Botschaften viele Menschen auch außerhalb der Kirche. Er fordert die soziale Verantwortung ein, er steht für einen bescheidenen Lebensstil, er begegnet in seiner liebenswürdigen Art den Menschen – wo immer er ihnen begegnet.

Den neuen Impulsen von Papst Franziskus möchte die Pfarrei St. Pius in ihrem diesjährigen „Glaubensweg für Erwachsene“ in der Fastenzeit nachspüren. Sie sollen für unseren persönlichen Glauben jetzt und heute „griffig“ und erfahrbar werden.

„Gott zeigt sich in der Zeit!“, so Papst Franziskus – sich damit auseinander zu setzen – ist ein Ziel dieser Wochen.

Sechs Abende mit den Themen: „In der Zeit in der Welt“, „Niemand wird allein gerettet“, „Wunden heilen“, „An die Grenzen gehen“, „Verkündigung auf allen Straßen“ und dem Abschlussgottesdienst: „Es ist gut!“

Kritische Gespräche, meditative Elemente und Informationen und Impulse sind Gestaltungselemente der Abende.

Die Treffen finden jeweils am Donnerstag vom 06.03. bis 10.04.um 19:30 Uhr im Pfarrzentrum St. Pius, Mittelfeldstr. 4 statt. Anmeldungen sind erwünscht bis 1.3. – aber auch Kurzentschlossene sind ohne Anmeldung herzlich Willkommen.

Nähere Einzelheiten finden Sie auf unserer Webseite: www.st.pius-augsburg.de, auf unseren Plakaten und Handzetteln oder sind auch im Pfarrbüro St. Pius 0821/881103 zu erfragen.


Erstellt am: 12.02.2014

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Aktuell: Vorlesestunde in der Stadtteilbücherei

In der Vorlesestunde der Lesewelt e.V. in der Stadtteilbücherei Haunstetten, Tattenbachstraße 15, werden am Montag, den 17. Februar 2014 um 15.30 Uhr das Bilderbuch „Schneeflocke“ und das Buch „Conni und der große Schnee“ vorgelesen.

Kinder im Alter von vier bis elf Jahren können an der kostenlosen Veranstaltung ohne Anmeldung teilnehmen.

Telefonnr.: 0821 / 324-2726
E-Mail: buecherei.haunstetten@augsburg.de
Öffnungszeiten: 
Montag und Donnerstag 14.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch 10.00 bis 13.00 Uh

Erstellt am: 12.02.2014

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

vorherige
nächste



haunstetten.info ist ein
ToyonGraphics
Werbeagentur Augsburg

Projekt

Aktuellste Artikel
 ··
 ·· Neu im Cineplex Kö..
 ·· Dampfwolke des Ker..
 ·· Frühlingsputzaktio..
 ·· Schattenseiten in ..

Themen
Aktuell
Computer

Haus & Garten
Leser Report
Internes
Kinderecke
Kino & DVD
Rezepte
Vereine
Polizeiberichte
Verkehr
Wetter

Features

haunstetten.infoon Bilder aus Haunstetten auch bei Flickr Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns bei Facebook Desktop-Hintergründe Neuer Haunstetter Stadtplan Bürger Service Spielplätze in Haunstetten Gottesdienste in Haunstetten Vermisst in Haunstetten


Anzeigen

Notdienste
Notdienstapotheken

Momentan ist der Notdienstkalender nicht aktiv.
Bitte nutzen Sie die Detail-Suche

Hier zur Detail-Suche

Bürgerbüro

Bürgerbüro Haunstetten
Tattenbachstraße 15
86179 Augsburg
Tel: 0821 / 324 - 9999
Fax: 0821 / 324 - 3577
Öffnungszeiten


Google
Google

Anzeigen



haunstetten.info ist ein ToyonGraphics Werbeagentur Augsburg Projekt
Powered by exv2